P6176917 Kopie.JPG
DSC_2754 Kopie.JPG
IMG_1444 Kopie 2.JPG

Schamanische Zeremonien

In Kooperation mit dem Frankfurter Ring

Alzenau, 15.05.2022

Schamanische Zeremonien

Wer schon einmal an einer schamanischen Zeremonie teilgenommen hat, weiß um die Intensität dieses besonderen Augenblicks. Zeit und Raum hören auf zu existieren, und das Heilige ist auf allen Ebenen erfahrbar. Schamanische Zeremonien werden von einer tiefen Absicht getragen, um weitreichende Veränderungen im Leben zu ermöglichen. Indem die Welt des Profanen dabei verlassen wird, ermöglichen diese Zeremonien eine umfassende Verbindung mit der Schöpfung und erlauben es dem Menschen so, auf einer höheren Ebene, mit ihr zu kommunizieren. Alle Absichten und Willensbekundungen erfahren damit einen tiefen Nachdruck.​

Im Unterschied zu einem Ritual, dessen Ablauf immer gleich ist, werden Zeremonien aus dem Augenblick heraus, immer wieder neu erschaffen. Sie dienen unterschiedlichen Absichten, wie zum Beispiel: „Dank zu sagen“, „die Geister zu ehren“, „das Leben zu feiern“, „Altes loszulassen“, „Neues zu bejahen“ oder „Einweihungen zu erfahren“.​

 

Schamanischen Zeremonien und Einweihungen sind seit Anbeginn der Zeit auch wichtige Bestandteile der spirituellen Entwicklung. Noch heute werden die „Großen Übergänge“, wie zum Beispiel Geburt, Pubertät, Ehe, Elternschaft und Tod zeremoniell eingeläutet und begleitet. Zeremonien verbinden die verschiedenen Welten miteinander, wodurch sie gleichsam eine tiefe Sehnsucht in Dir zu stillen vermögen: Die Sehnsucht nach der innigen Verbundenheit mit dem Leben. Interessanter Weise spielt das „Niedere Selbst“ hierbei eine ebenso maßgebliche Rolle, wie die weise gewählte Absicht. Sie ist der rote Faden, der von Anfang bis zum Ende die gesamte Zeremonie zu einer Einheit zusammenwebt.

 

Dieser ganz besondere Workshop ermöglicht dir ein tiefes Verständnis über die verborgene Kraft hinter den Zeremonien und lehrt dich, diese im Alltag anzuwenden. Herzstücke des Workshops sind vier unterschiedliche Zeremonien, welche Dir ermöglichen „Altes“ loszulassen und „Neues“ einzuladen. Der Höhepunkt wird hierbei der Besuch eines Kraftplatzes/Feenplatzes sein, an dem Du in den/die Erdenhüter*in eingeweiht wirst. 

Inhalte des Workshops:

 

- Das Wesen der Zeremonie: mit der Schöpfung kommunizieren

- Aufbau, Inhalte und Ablauf verschiedener Zeremonien

- Erschaffen eines „Heiligen Raums“

- Befreien energetischer Verbindungen

- Altes loslassen: „Stirb und Werde neu!“

- Schuld und Vergebung, Segnen und Ehren

- Das Befrieden der Ahnenreihe

- Das Leben neu ehren und feiern

- Das Schaffen eines Altares,

- Einweihung in den/die Erdenhüter*in

 

 

Workshop:

Alzenau, SO, 15.05.2022

Ort: 63755 Alzenau, Burgstrasse 9 1.OG Domidionsaal

SA 10 Uhr bis 18 Uhr, SO 10 Uhr bis 17 Uhr

Preis: EUR 139,-

Anmeldungen bitte: hier

 

 

„Der schamanische Weg“

In Kooperation mit dem Frankfurter Ring

Alzenau, 25.6. bis 26.6.2022

Bin ich auf meinem Weg? Gibt es eine Orientierung auf meinem Lebensweg, eine Art Landkarte, welche all die Wege aufweist, die gegangen werden können? Und was erwartet mich am Ziel? So viele Fragen...

 

Seit Urzeiten dient das „Medizinrad“ den Schamanen als Orientierung für den Lebensweg des Menschen. Das Medizinrad stellt das gesamte schamanische Weltbild dar, samt aller Heil-Zeremonien, Einweihungen und Entscheidungen, die es auf der ureigenen Lebensreise zu treffen gilt. Gleich einer Landkarte, beschreibt es den „Aufbruch“, „die Suche“, „das Finden“ und „das Einbringen“ eines heiligen Gutes, das verlorengegangen schien. Seit Menschengedenken wird diese Suche immer wieder als heldenhafte Geschichte erzählt, wie z.B. in der Arthus-Legende über die Suche nach dem „Heiligen Gral“, oder auch dem „Stein der Weisen“. Das Medizinrad beschreibt diese Suche und den Weg, der sich daraus ergibt. Nur diesmal geht es um deinen Lebensweg...

 

In diesem Kurs stellt dir Joe das Medizinrad in seiner Breite und Tiefe vor. Hier erfährst du, aus schamanischer Sicht, über den Sinn des Lebens, die Suche nach dem verlorenen, heiligen Gut und wie man seinen Platz in der Welt wieder einnimmt. An den 2 Seminar-Tagen hast du auch die Möglichkeit, für deinen eigenen Lebensweg, Heilzeremonien und Einweihungen zu erfahren, die allesamt Licht und Wandel in dein Leben bringen mögen. Selten wird der Lebensweg so spürbar, nachvollziehbar und transformierend dargeboten, wie in den 4 Stationen des schamanischen Medizinrades.

 

Inhalte u.a.:

Süden/Die Suche:

  • Schamanische Einweihung in die eigene Heldenreise

  • Loslassen der persönlichen Verstrickungen

  • Zeremonie für deinen „Aufbruch“

Westen/Überwinden der Hindernisse:

  • Machvolle Verwandlung der Schatten

  • Erlösen des Ahnendramas

  • Loslassen der alten Schauspiel-Rollen

Norden/Finden des Grals:

  • Zeremonielles Antworten des Seelenrufs

  • Das Rufen und Erschaffen von Energien

  • Zeremonie: „JA zu mir“

Osten/Hingabe:

  • Einswerden mit der Welt

  • Der Welt ein Geschenk werden

  • Lieben ist Dienen

Workshop:

Alzenau, SA und SO, 25.06. bis 26.06.2022

Ort: 63755 Alzenau, Burgstrasse 9 1.OG Domidionsaal

SA 10 Uhr bis 18 Uhr, SO 10 Uhr bis 17 Uhr

Preis: EUR 285,-

Anmeldungen ab 03/22

Erlebnisabend:

 

Mo. 13.06.2022

um 19:30 Uhr im Livestream per Zoom

Preis: Kostenfrei

Anmeldungen ab 03/22